Wir haben gesehen, wie man Private Browsing startet und wie es Ihnen ermöglicht, im Internet zu surfen, ohne Spuren zu hinterlassen. Wie bereits erwähnt, wird Private Browsing als InPrivate Browsing im Internet Explorer, Icognito Mode in Chrome und Private Browsing in Firefox bezeichnet. Sie können in Firefox privates surfen deaktivieren und später wieder aktivieren. Obwohl es nicht notwendig ist, das private Surfen zu deaktivieren, und dies wird auch nicht empfohlen, möchten einige Leute das private Surfen in ihren Browsern deaktivieren. Ein Grund könnte sein, dass Sie beobachten möchten, was andere auf Ihrem Computer gerade durchsuchen.

Deaktivieren Sie das InPrivate Browsing in Internet Explorer

Im Internet surfen

Wenn Ihre Version von Windows über einen Gruppenrichtlinien-Editor verfügt, geben Sie gpedit in das Feld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um es zu öffnen. Navigieren Sie zu der folgenden Einstellung:

Mit dieser Richtlinieneinstellung können Sie die Funktion InPrivate Browsing deaktivieren. Das InPrivate-Browsen verhindert, dass Internet Explorer Daten über die Browsersitzung eines Benutzers speichert. Dazu gehören Cookies, temporäre Internetdateien, Verlauf und andere Daten. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, ist das InPrivate Browsing deaktiviert. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, steht Ihnen das InPrivate-Browsen zur Verfügung. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, kann das InPrivate-Browsen über die Registrierung ein- oder ausgeschaltet werden. Alternativ können Sie regedit in das Feld Run eingeben und auf Enter drücken, um den Registrierungseditor zu öffnen. Navigieren Sie zur folgenden Taste:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Datenschutz

Erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert und nennen Sie ihn EnableInPrivateBrowsing. Setzt ihn auf 0.

Privates Surfen in Firefox deaktivieren

Disable Private Browsing Plus ist ein kostenloses Add-on für Firefox, mit dem Sie das private Browsen in Firefox einfach und schnell deaktivieren können. Es entfernt die Option Neues privates Fenster aus dem Menü. Es deaktiviert auch die Tastenkombination Strg+Shift+P und das Löschen des Browserverlaufs. Um dieses Plugin zu deaktivieren, müssen Sie Firefox im abgesicherten Modus starten, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten und auf das Firefox-Symbol klicken, und es dann deaktivieren und deinstallieren. Klicken Sie dazu auf Menü > Add-Ons, um den Add-ons-Manager zu öffnen. Auf der linken Seite sehen Sie den Abschnitt Add-ons & Extensions. Hier können Sie Plugins deaktivieren.

Deaktivieren Sie den Icognito-Modus oder das private Surfen in Chrom

Incognito Gone ist ein kleines kostenloses Tool, mit dem Sie das private Surfen oder den Icognito-Modus im Google Chrome-Browser deaktivieren können. Mit diesem Tool können Sie das private Surfen in Chrome sowie im Internet Explorer und Firefox deaktivieren.

Wie ich bereits sagte, könnte es eine gute Idee sein, die Dinge so zu belassen, wie sie sind, wenn Sie keine besonderen Gründe dafür haben, das private Surfen zu deaktivieren.