5 DeFi-Token von Anchorage zur Bewusstseinsbildung hinzugefügt

Anchorage, ein Anbieter von Verwahrungsdiensten, hat die Verwahrung von 5 DeFi-Marken, darunter die kürzlich eingeführte UNI-Marke, eingeführt. Die Dezentralisierung der Finanzen bei Bitcoin Revolution war der Ausbruchstrend des Jahres 2020, der in der Kryptowährungsbranche für viel Aufregung gesorgt hat. Die Aufnahme der fünf neuen Münzen wird die Sensibilisierung institutioneller Akteure und sogar von Neulingen für das Thema DeFi erleichtern.

Anchorage, unterstützt von den Kartengiganten Visa, startete die Unterstützung für Tokens wie Uniswap (UNI), das DeFio-Verleihprotokoll Aave, das Ertragsoptimierungsprotokoll Yearn Finance und das DeFi-Versicherungsprotokoll Nexus Mutual. Jedes der fünf Governance-Token stellt eine handelbare Beteiligung an der Verwaltung der DeFi-Protokolle selbst dar.

Verankerungsverwahrung für 5 DeFi-Marken

Im Allgemeinen haben die fünf DeFi-Token den Benutzern Milliarden von Dollar eingebracht, die es ihnen ermöglichen, Token zu tauschen, Kredite zu sichern und Zinsen auf die gesperrten Vermögenswerte zu erhalten. Anchorage sorgt für die sichere Verwahrung der Kryptoschlüssel an extrem sicheren Orten im Namen ihrer Kunden. Jetzt, da Anchorage die Unterstützung für die fünf Protokolle hinzugefügt hat, dürfte es für institutionelle Anchorage-Kunden und Neulinge bequem sein, in die exponentiell boomenden DeFi-Produkte zu investieren.

Nach Angaben von DeFiPulse ist der Gesamtwert der dezentralisierten Finanzen in weniger als vier Monaten seit Juni von unter 2 Milliarden Dollar auf fast 10 Milliarden Dollar gestiegen. Darüber hinaus ist die UNI-Marke von Uniswap seit ihrer Einführung in der vergangenen Woche um etwa 60 Prozent gestiegen.

DeFi wird das Finanzwesen revolutionieren

DeFi-Protokolle werden in intelligenten Verträgen mit einem automatisierten Algorithmus betrieben. Sie ermöglichen es den Benutzern, einen Satz Krypto-Währung zu hinterlegen, um einen Kredit zu sichern, der als eine andere Krypto-Währung angeboten wird. Der Prozess erfordert nicht, dass man ein zentralisiertes Finanzinstitut wie eine Bank aufsucht. Obwohl DeFi-Systeme automatisch funktionieren, erfordern bestimmte Entscheidungen wie die Bestimmung der Zinssätze für Einlagen und die Bildung von Partnerschaften eine menschliche Lösung. Ursprünglich startete Anchorage Custody Services die Unterstützung für andere DeFi-Plattformen, einschließlich der Kreditdienste Maker und Compound,